Die Kraft steckt in der Qualität

Ihr direkter Draht

+49 8435 150

Nutzfahrzeuge

SCHUBBODENFAHRZEUGE MIT SEITENTÜREN

Wo häufig große Nutzlasten transportiert werden müssen, kommen Sattelanhänger mit Schubbodentechnik zum Einsatz. Die Fahrzeuge der Firma REISCH machen sich durch die hohe Fertigungsqualität und solide Ausführung aller Komponenten bemerkbar. Durch eine angepasste Ausstattung kann der Kunde die Schubbodenfahrzeuge auf die Anforderungen seinen Transportaufgaben anpassen. Die Fahrzeuge eignen sich für eine Vielzahl von Produkten, ob Stückgut, Schüttgut oder Paletten. Sie eignen sich auch gut für den Transport von Papierrollen. Diese für gewöhnlich schwer zu sichernden Güter lassen sich in den Fahrzeugen von Reisch durch festen Formschluss ohne zusätzliche Sicherungsmaßnahmen transportieren. Optionale Anbaugeräte wie z.B. Stapler machen Be- und Entladevorgänge noch effizienter.

RSBS-3-ST13

Gesamtgewicht:35.000 kg
Leergewicht:ca. 8.421 kg
Brückengröße:ca. 13.530 x 2.450 mm
Bordwandhöhe:ca. 2.650 mm
Grundaten:
Gesamtgewicht:35.000 kg
Gewicht vorne / Stützlast:11.000 kg
Gewicht hinten / Achslast:24.000 kg
Leergewicht:ca. 8.421 kg
Nutzlast:ca. 28.599 kg
 
Aufbau:
Brückengröße:ca. 13.530 x 2.450 mm
Bordwandhöhe:ca. 2.650 mm
Pendelaufsatzhöhe:
Stirnwand:
Rückwand:
Verriegelung:
Plattformhöhe (unbelastet):
Bodenstärke:
Hydraulik:
Hubkraft:
Hubzylinder:
Kippwinkel ca.:
 
Fahrwerk:
Höchstgeschwindigkeit:
Spurbreite:
Bremse:
Felgen:
Bereifung:
Fahrgestell Lackierung:
Aufbau Lackierung:

ASH unbel. 1.150 mm, GH ca. 4.000 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


Verstärktes RSBS-Fahrgestell (3-ST13), Radstand 7.800 mm, Achsabstand 1.310/1.310 mm.


Sattelplatte mit auswechselbarem 2"-Königszapfen.


Seitlicher Anfahrschutz klappbar nach EG-Richtlinien.


Rückwärtiger Profil-Unterfahrschutz nach EG-Richtlinien.


Jost-Getriebe-Stützwinden (L500S800-1) mit S-Fuß und Bodenplatte.


3 x SAF-9-to-Achsen (ET 120 mm) für 22,5"-E-Bereifung, INTRADISC mit großen AIRVENT-Scheibenbremsen Ø=430 mm in CD-Ausführung (OFFROAD).


2-Seiten-Achslift für 9-to-Achsen an 1. Achse über EBS gesteuert mit integrierter Anfahrhilfe (30 %/30 km/h), vom Fahrerhaus aus elektrisch schaltbar.

- PIN-Belegung: PIN 12 bei 15-pol. / PIN 6 (58R) bei 7-pol. weiß (ohne Tast-Schalter-Einbau in LKW/SZM)
- Anfahrhilfe zusätzl. über 3 x Bremspedal-Betätigung aktivierbar.
- Lift-Funktion ab: 10 km/h


Brems-/Lichtanschlüsse an Stirnwand in ca. 800 mm Höhe; Anordung von FR RECHTS aus gesehen: Bremse rot / 7-pol. weiß / EBS / 15-pol. / 7-pol. schwarz / Bremse gelb.


Bremsanschluss vorne vertauschsicher mit roten u. gelben Kupplungskopf.


Ohne Verbindungs-Schläuche/-Kabel zur Sattelzugmaschine.


EBS-Bremsanlage KNORR inkl. RSP (Roll-Stability-Programm).

- mit serienmäßiger Bereitstellung der Achslastdaten über EBS-Modulator an SZM für Achslastanzeige im Fahrerhaus (LKW/SZM muss dafür vorbereitet/freigeschaltet sein).


EBS 2S/2M.


Federspeicher-Feststellbremse auf 2 Achsen wirkend.


KONVENTIONELLE Luftfederung mit mechan. Luftfederventil und manuellen Hub-/Senk-Drehschieberventil samt RTR-Funktion ab 10 km/h (Reset to Ride).


Stahl-Luftbehälter.


Luftanschluss mit vernickelter Messing-Werkstattkupplung samt Schutzkappe außen an Bedienkonsole in FR LINKS.

- ohne Spiral-Luftschlauch und Luftpistole (bei Bedarf s.Art-Nr. LG02440)


Beleuchtungsanlage 24 Volt nach EG-Richtlinien.


Elektroanschluss vorne 15-polig und 2 x 7-polig.


Ohne Verbindungs-Wendelkabel zur Sattelzugmaschine.


LED-Positionsleuchte vorne unten (5015487).


LED-Seitenmarkierungsleuchten (5015488).

- Seitenmarkierungsleuchten-Abstand GENAU NACH EG-VORSCHRIFT ! ! (bei Export-Fahrzeug)


LED-Gummihals-Umrißleuchten hinten (5019489/90).


TEIL-LED-Modul-Schlussleuchten "Easy Conn II" (5019493/94) mit LED-Brems-/Standlicht.


LED-Kennzeichenleuchten hinten (5019491).


Bereifung 385/65 R 22,5 TL 160 K Fabrikat nach unserer Wahl (Regionalprofil).

- Derzeit nach unserer Wahl: Continental Hybrid HT3 M+S (Regionalprofil).


Stahl-Felgen 11,75x22,5 10-Loch ET 120 mm.


Kunststoff-Einzelrad-Kotflügel.


Spritzlappen/Antispray gem. ECE.


Kunststoff-Unterlegkeil mit Halterung.


PVC-Werkzeugkasten ca. 600 x 420 x 390 mm (BxHxT).

- Montage hinter dem Achsaggregat in FR LINKS.


Schutzabdeckung klappbar für Schlußleuchten aus 3 mm STAHL-Blech.


Herausziebare Aufstiegleiter hinten rechts.


Aufgenieteter Planenstreifen über der Öffnung der herausziehbaren Aufstiegsleiter.


Alu-Leiter, ca. 2.950 mm lang (10 Sprossen) mit abschließbarer Halterung.

- Halterung am Fahrgestell-Längsträger in FR RECHTS.


Halterung für Schaufel/Besen/Rechen usw., bestehend aus 2 Klapp-Halterungen mit Verschlüssen.

- Montage vorne am Fahrgestell-Längsträger in FR LINKS.


Hydraulikanschluss-Position VORNE IN FR LINKS unter dem Boden.


Druck-Anschluss: Schraubkupplung Festhälfte HDK BG4.


Rücklauf-Anschluss: Schraubkupplung Festhälfte HDK BG6


OHNE Hydraulik-Verbindungsschläuche zum LKW.


Hydraulischer "CARGO-FLOOR"-Schubboden Typ CF 500 SL-Compact für 21 Boden-Profile mit AUSSENLIEGENDEM VENTILBLOCK und ELEKTRISCHER Boden-Richtungs-Umschaltung (E-Bedienung). Erforderlicher Betriebsdruck 250 bar. Max. Ölfördermenge 110 ltr./min.

- Schubboden-Stromversorgung über Standlicht.


Schubboden-Steuerkasten mit Schließriegel (5017096), Notausschalter (5015780), Stationärschalter - Beladen und Entladen tastend (2303038).

- Montage hinter dem Achsaggregat in FR LINKS.


Kabel-Fernbedienung 6 mtr. lang zum Betätigen des Schubboden-Aggregates - Beladen tastend / Entladen einrastend (2303040).


Schubboden-Profile 6 mm stark mit GLATTER Oberfläche (13.220 mm).


Bodenprofile mit ALU-ENDKAPPEN verschweißt.


klappbare Zurrösen versenkt im Außenrahmen.

- OHNE Gurtaufhängung am Obergurt !!
- Zugkraft der Zurrpunkte pro Paar entspricht 4000 daN!
- Aufteilung: 1. Paar ca. 500 mm ab Stirnwand; letztes Paar ca. 500 mm innerhalb Hecktür, Rest gleichmäßig aufgeteilt.


Feste Stirnwand aus Alu-Hohlprofile 400/30/3/2 mm stark mit verstärktem Obergurt und Schmutz-Abweißblech innen.


Festes Stehpodest an der Stirnwand mit Aufstiegleitern in FR LINKS und RECHTS samt Schlauchabweiser.


Alu-Bodenklappe an der Stirnwand-Innenseite.


Mitlaufende Wand aus Alu-Hohlprofilen mit Verriegelung vorne, inkl. Schleppplane aus VERSTÄRKTEM FÖRDERBAND-MATERIAL und seitlichen BÜRSTEN-Abstreifern.

- Abstand zum Boden vorne ca. 100 mm, Schleppplane ca. 1.600 mm lang.


Autom. Schienenputzer für mitlaufende Wand.


Feste Seitenwände aus Alu-Hohlprofile 400/30/3/2 mm stark mit Spezial-Obergurt und integrierter Laufschiene für mitlaufende Wand, reparaturfreundlich mit Außenrahmen verschraubt.


(2 Stück) seitlich faltbare 4-flügelige Türen DURCHGEHEND in Fahrtrichtung LINKS mit insgesamt 24 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen und angeschweißtem Stahl-Stapler-Rammschutz mit feststehender Mittelrunge.

- seitliche Einladebreite ca. 2 x 6.300 mm.


Türfeststeller für vorderste und hinterste Seitentüren mittels Gasdruckdämpfer.


Feststehendes Stahl-Heckportal mit Stahl-Heckrungen und Stahl-Heckquerspriegel schwenkbar mit Schutzdach hinten und Spannverschluss in FR RECHTS.


Glatte Hecktüren 30 mm stark (Version A) mit 4 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen.


Stahl-Stapler-Rammschutz quer unter den Hecktüren.


Zusätzliche pneumatische Hecktürverriegelung mit ABNEHMBAREM Haken.

- Schmierstelle mit Leitung nach außen gezogen.


Herausziehbare Türfeststeller für Hecktüren.


Stahl-Rundrohr-Querspriegel (Ø = ca. 50 mm) mit Auflagen am Obergurt.

- Abstände Außenkante Stirnwand bis Mitte Querspriegel bei 3 Stück: ca. 3.400 / 3.400 / 3.400 mm


Stahl-Rundrohr-Querspriegel (Ø = ca. 50 mm) TELESKOPIERBAR mit SPANNVERSCHLUSS - Abstand ab Außenkante Heckquerspriegel ca. 420 mm.


PVC-Rollplane in hochwertiger ca. 900-gr/m?-Qualität mit 3 klappbare Planenanschläge.


Verstärkte ALU-Aufroll-LATTE mit Mittelsteg samt Kurbel.


Planenanschlag/-befestigung Rollplane in FR LINKS.


Planenverzurrung vorne mit 3-fach Leitergummis.


Planenverzurrung seitlich mit Sechskant-Spannratschen, Spanngurte u. Abstandshalter.


Ratschenschlüssel für Sechskant-Spannratschen.


Planenverzurrung hinten oben am Heckquerspriegel mit in Plane eingearbeiteten Expandergummi.


Planenfarbe sio-line-Nr. _____ (ähnlich RAL _____) nach Ihrer Wahl.


Spanngurte in silber, schwarz, weiß, gelb, rot, orange, oder blau (bitte um Auswahl).


Planenhakenstange ca. 3.000 mm lang.


Fahrgestell und Heck- bzw. Seitentür-Portalrahmen mit 3-Schicht-Lackierung inkl. zusätzlicher Zinkstaubgrundierung.


Fahrgestell 1-farbig in Reisch-Grau (ähnlich RAL 7021 schwarzgrau).


Seitlicher Anfahrschutz in Aufbau-Farbe.


Heckkasten-Seitenflanken und -Heck in Aufbau-Farbe.


Rückw. Unterfahrschutz ACC-/pulverbeschichtet in RAL 9010 reinweiß.


Stützwinden in schwarz (Pulver-Besch.) bzw. Alu-Stützen unlackiert.


Achsen 1-farbig in schwarz (KTL-Besch.).


Stahl-Felgen in silber bzw. Alu-Felgen unlackiert.


Aufbau 1-farbig in RAL _____ nach Ihrer Wahl.


Halbmarkierungsklebefolien (2 Stk. ? 197 x 566 mm) für Anh./Sattelanh. n. ECE 70.


Warnmarkierung für Querspriegel an den Seitenwänden links und rechts außen.


Konturmarkierungs-Klebestreifen gem. ECE 104 seitlich in WEISS.


Konturmarkierungs-Klebestreifen gem. ECE 104 hinten in ROT.


COC-Zulassungsdokument.


REISCH-Fahrerjacke.


ASH unbel. 1.050 mm, GH ca. 4.000 mm bei Bereifung 385/55 R 22,5


ASH unbel. 1.050 mm, GH ca. 4.030 mm bei Bereifung 385/55 R 22,5


ASH unbel. 1.100 mm, GH ca. 4.000 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


ASH unbel. 1.100 mm, GH ca. 4.030 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


ASH unbel. 1.100 mm, GH ca. 4.000 mm bei Bereifung 385/55 R 22,5


ASH unbel. 1.100 mm, GH ca. 4.030 mm bei Bereifung 385/55 R 22,5


ASH unbel. 1.120 mm, GH ca. 4.000 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


ASH unbel. 1.120 mm, GH ca. 4.030 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


ASH unbel. 1.120 mm, GH ca. 4.000 mm bei Bereifung 385/55 R 22,5


ASH unbel. 1.120 mm, GH ca. 4.030 mm bei Bereifung 385/55 R 22,5


ASH unbel. 1.150 mm, GH ca. 4.030 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


ASH unbel. 1.150 mm, GH ca. 4.000 mm bei Bereifung 385/55 R 22,5


ASH unbel. 1.150 mm, GH ca. 4.030 mm bei Bereifung 385/55 R 22,5


ASH unbel. 1.180 mm, GH ca. 4.000 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


ASH unbel. 1.180 mm, GH ca. 4.030 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


ASH unbel. 1.200 mm, GH ca. 4.000 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


ASH unbel. 1.200 mm, GH ca. 4.030 mm bei Bereifung 385/65 R 22,5


Verstärktes RSBS-SONDER-Fahrgestell (3-ST13), Radstand 7.800 mm, Achsabstand 1.310/1.310 mm, mit ca. 50 mm höherem Rahmenhals u. verstärkte Z-Querträger für Schubbodensattel mit beidseitig durchgehenden Seitentüren.


Zusätzlicher Brücken-Z-Querträger im hinteren Bereich.

- Empfehlenswert bei erhöhter Punktbelastung des Bodens, wie z. B. regelmäßige Staplerbefahrung.
- Erforderlich bei Verwendung von Joloda-Schienen.


Seitlicher Anfahrschutz klappbar nach EG-Richtlinien zusätzlich mit Alublech verkleidet.


Außenrahmen in FR LINKS Höhe 165 mm.


Ohne Abstützvorrichtung.

- Anschraub-Konsolen am Fahrgestell sind vorhanden, um mögliche Nachrüstung zu gewährleisten


SAF-Getriebe-Stützwinden Typ Hercules (LGH G 80-46 FS) mit S-Fuß und Bodenplatte. (5021264)


ALU-Fallstützen (650x700 mm) mit Abrollfuß.


Stahl-Fallstützen (BH 830 mm) mit Tellerfuß.


3 x SAF-9-to-Achsen (ET 0 mm) für 22,5"-E-Bereifung INTRADRUM mit Trommelbremse 420 x 180 mm in CD-Ausführung (OFFROAD).


3 x SAF-9-to-Achsen (ET 120 mm) für 22,5"-E-Bereifung, INTRADISC mit großen INTEGRAL-Scheibenbremsen Ø=430 mm in CD-Ausführung (OFFROAD).


3 x Jost-9-to-Achsen (ET 120 mm) für 22,5"-E-Bereifung, DCA WEIGHTMASTER mit großen Scheibenbremsen Ø=430 mm.


SAF TIRE PILOT Reifendruck-Überwachung und autom. Nachfüllung bei 3 Achsen.

- PIN-Belegung: DAUERPLUS auf PIN 9 bei 15-pol. / PIN 7 (54g) bei 7-pol. schwarz erforderlich!


3 x BPW-9-to-Achsen (ET 0 mm) für 22,5"-E-Bereifung mit Trommelbremsen 420 x 180 mm, ECO-Air-COMPACT-HD (OFFROAD).


3 x BPW-9-to-Achsen (ET 0 mm) für 22,5"-E-Bereifung mit großen Scheibenbremsen Ø=430 mm samt SB-Abdeckbleche, sowie verstärktem Achskörper (OFFROAD).


3 x BPW-9-to-Achsen (ET 120 mm) für 22,5"-E-Bereifung mit großen Scheibenbremsen Ø=430 mm samt SB-Abdeckbleche, ECO-Air-COMPACT-HD (OFFROAD).


Hubodometer-Achskappen-Kilometerzähler MECHANISCH

- Montage an 2. Achse in FR LINKS.


Hinterachse (9-to) als reibungsgelenkte NACHLAUF-LENKACHSE (ca. 12° Lenkeinschlag) inkl. Lenkungsdämpfer.
Rückfahrsperre elektro-pneumatisch über Rückwärtsgang UND über Schalter im Fahrerhaus schaltbar, sowie auch manuell über Absperrhahn.

- ABS dann 2S2M+1SLV.
- PIN-Belegung: PIN 11 bei 15-pol./ PIN 2 (58L) bei 7-pol. weiß (ohne Schalter-Einbau in LKW/SZM).


Ohne Achslift.


Zentral-Achslift an 1. Achse über EBS gesteuert mit integrierter Anfahrhilfe (30 %/30 km/h), vom Fahrerhaus aus elektrisch schaltbar.

- PIN-Belegung: PIN 12 bei 15-pol. / PIN 6 (58R) bei 7-pol. weiß (ohne Tast-Schalter-Einbau in LKW/SZM)
- Anfahrhilfe zusätzl. über 3 x Bremspedal-Betätigung aktivierbar.


Anfahrhilfe (30 %/30 km/h) an 1. Achse (ohne Achslift/Achsanhebung) vom Fahrerhaus aus elektrisch schaltbar.

- PIN-Belegung: PIN 12 bei 15-pol. / PIN 6 (58R) bei 7-pol. weiß (ohne Tast-Schalter-Einbau in LKW/SZM)
- zusätzl. über 3 x Bremspedal-Betätigung aktivierbar.


2-Seiten-Achslift für 9-to-Achsen an 3. Achse über EBS gesteuert und zusammen mit 1. Achse schaltbar.


Zentral-Achslift an 3. Achse über EBS gesteuert und zusammen mit 1. Achse schaltbar.


Wabco-OPTITURN-Funktion an 3. Achse (bis 30 km/h; Achslast 1. u 2. Achse max. 130%) mit automatischer Kurvenfahrt-Erkennung und Entlastung der Luftfederbälge, bei Teil / Vollast

- ABS dann 4S3M erforderlich (s.Art-Nr. BR02240).
- nur in Verbindung mit WABCO-Bremssystem (s.Art-Nr. BR02020) und ELETRONISCHER Luftfederung (s.Art-Nr. LG01100 od. LG01200)


Wabco-OPTILOAD-Funktion an 3. Achse (max. 4 ton Achslast) mit Drucksensor an 3. Achse.

- ABS dann 4S3M erforderlich (s.Art-Nr. BR02250).
- nur in Verbindung mit WABCO-Bremssystem (s.Art-Nr. BR02020) und ELETRONISCHER Luftfederung (s.Art-Nr. LG01100 od. LG01200)


Brems-/Lichtanschlüsse an Stirnwand in ca. 1.000 mm Höhe; Anordung von FR RECHTS aus gesehen: Bremse rot / 7-pol. weiß / EBS / 15-pol. / 7-pol. schwarz / Bremse gelb.


DUOMATIK-Bremsanschluss vorne (anstelle roten u. gelben Kupplungskopf).

- Montage in FR RECHTS.


DUOMATIK-Bremsanschluss vorne ZUSÄTZLICH zu roten u. gelben Kupplungskopf.

- Montage in FR RECHTS.


EBS-Bremsanlage WABCO inkl. RSS (Roll-Stability-Support).

- mit serienmäßiger Bereitstellung der Achslastdaten über EBS-Modulator an SZM für Achslastanzeige im Fahrerhaus (LKW/SZM muss dafür vorbereitet/freigeschaltet sein).


KNORR-TIM als Trailer-Info-Modul (trotz konventioneller Luftfederung).

- zum Ablesen von KM-Stand, EBS-Diagnose, Achslasten/Balgdrücke; Bedienung Achslift/Anfarhilfe am Auflieger, usw.


WABCO-SMARTBOARD als Trailer-Info-Modul (trotz konventioneller Luftfederung).

- zum Ablesen von KM-Stand, EBS-Diagnose, Achslasten/Balgdrücke; Bedienung Achslift/Anfarhilfe am Auflieger, usw.


Elektronische Luftfederung KNORR + ITAP (Smartphone-App zur Fahrzeugsteuerung), folgende Funktionen können über die App abgerufen und angesteuert werden:

- Achsaggregatlast
- Heben und Senken der Luftfederung
- Liftachssteuerung
- Anfahrhilfe
- pneumat. Hecktürenverriegelung
- Schubbodenaggregat
- Kilometerstand
- mit Premium-Modulator (5020511)
- nur in Verbindung mit KNORR-Bremssystem (s.Art-Nr. BR02000)


Bremsbelagverschleißanzeige für Scheibenbremsen bei 3 Achsen auf ABS/EBS-Warnanzeige im Fahrerhaus wirkend.


ELEKTRONISCHE Luftfederung WABCO mit Wegsensor und elektr. Hub-/Senk-BEDIENBOX samt RTR-Funktion ab 10 km/h (Reset to Ride).


ELEKTRONISCHE Luftfederung WABCO mit Wegsensor und elektr. Hub-/Senk-SMARTBOARD samt RTR-Funktion ab 10 km/h (Reset to Ride).


Alu-Luftbehälter.


Beladungsmanometer (0-10 bar) in FR LINKS vor Achsaggregat montiert (auf 2. Achse wirkend).


Beladungsmanometer (0-10 bar) in WERKZEUGKASTEN montiert (auf 2. Achse wirkend).


Beladungsmanometer (0-10 bar) an der STIRNWAND in FR LINKS montiert (auf 2. Achse wirkend).


Spiral-Luftschlauch 5 mtr. lang mit Luftpistole.


Reifendruck-Kontrollsystem auf 6 Räder wirkend (Wabco-IVTM) mit Anzeige in der SZM (wenn diese dafür geeignet ist) und auf dem Smart-Board (sofern im Auflieger verbaut).


Elektro-Verkabelung gemäß GGVS/ADR mit Elektro-Anschluss vorne 15-polig.


LED-Positionsleuchte vorne oben.

- ca. 500 mm unterhalb Oberkante Bordwand.


LED-Umrißleuchten hinten oben am Heckquerspriegel montiert.


(4 Stück) LED-Umrißleuchten hinten oben am Heckquerspriegel montiert.


VOLL-LED-Modul-Schlussleuchten "Easy Conn II" (5019956/57) inkl. LED-Blinkerausfallsteuerung (5017624).


Runde Hybrid-TEIL-LED-3-KAMMER-Schlussleuchten 2-FACH (Blinker Glühlampe - 5020729) inkl. 2 runde LED-Nebel-/Rückfahrleuchten (5020731) u. 2 separate Dreieck-Rückstrahler.


Zusätzliche runde Hybrid-TEIL-LED-3-KAMMER-Schlussleuchten (Blinker Glühlampe - 5020729) lose als Ersatzteil.


Separate eckige LED-Rückfahrscheinwerfer (5012544) hinten.


Separate eckige LED-Rückfahrscheinwerfer (5012544) im Bereich der Sattelstützen.


Separate eckige POWER BEAM-LED-Rückfahrscheinwerfer (5010316) hinten.


Separate eckige POWER BEAM-LED-Rückfahrscheinwerfer (5010316) im Bereich der Sattelstützen.


Arbeitsscheinwerfer fest montiert (dreh- und schwenkbar) auf Teleskoprohr (ca. 750 mm ausfahrbar) außen am Stehpodest-Geländer mit fest verlegter Stromversorgung.

- Stromversorgung auf Standlicht geschaltet.


Eckige LED-Arbeitsscheinwerfer (Nr. 5012544) an den Stirnwandecken oben innen links u. rechts mit Alu-Abdeckung und separatem Schalter mit Kontrollleuchte unten links an der Stirnwand-Außenseite zum Deaktivieren.

- Stromversorgung auf Standlicht geschaltet.


Akustischer Rückfahrwarner auf Rückwärtsgang geschaltet.


Akustischer Rückfahrwarner auf Rückwärtsgang geschaltet mit zusätzlichen Schalter am Fahrgestell zum Deaktivieren.


3-polige Steckdose am Fahrzeugheck.


7-polige Steckdose am Fahrzeugheck.

- Bitte um Angabe ob 12V oder 24V !


2 x 7-poliger Elektroanschluss am Fahrzeugheck links für Mitnahmestapler.


15-poliger Elektroanschluss am Fahrzeugheck links für Mitnahmestapler.


"Mekra-Lang"-Rückfahrkamerasystem, hinten am Sattelanhänger montiert.

Montage der Kamera hinten am Fahrgestell
- Kamera 100° (hor.) (5010336)
- Bügel-Kamerahalter mit Dach (5010337)
- Kabel von Kamera bis Steckdose Stirnwand (5010338)
- ABS Adapterdose (5010342)
- Spiralkabel (f-f), 3 m, ADR geprüft, farblich markiert (5010344)


Kabel-Einbausatz "Mekra" Rückfahrkamera für LKW/SZM (OHNE LKW Einbau).

bestehend aus:
- 7" Monitor mit integrierter Controll-Box und Halter (5012044)
- Adapterkabel Mini DIN-ABS (m-m) 5 m. (5021223)
- ABS-Steckdose (5020704)


Fahrzeugspezifische Adaptierung "Mekra", für die Komunikation zwischen vorhandenen Display im LKW und Rückfahrkamera.
(Bestehend aus Adapterkabel und ABS-Steckdose für LKW)

folgende Daten werden benötigt:
- LKW/SZM Typenangabe
- verbauter Display ggf. mit Artikelnummer


Wabco Tail-GUARD mit 3 Rückfahrsensoren am Sattelanhänger hinten montiert, inkl lose mitgelieferte Teile für den Einbau im LKW (ohne LKW Einbau).

- Montage Sensoren hinten am Fahrgestell
- EBS-Kabel für Tail Guard (5018420)
- Anhänger-Set für Tail Guard (5021232)
- Trailer Remote Control (5021233)
- Kabel mit Gerätesteckdose (5021234)
- Rückfahrtwarner (5021235)


Ersatzrad 385/65 R 22,5 TL 160 K.

- Fabrikat nach unserer Wahl auf STAHL-FELGE !!


Stahl-Felgen 11,75x22,5 10-Loch ET 0 mm.


"Alcoa"-Alufelge(n) GEBÜRSTET 11,75x22,5-10L mit ET 0 mm, Loch-Ø 26 mm mit Edelstahl-Radmutter-Abdeckkappen.


"Alcoa"-Alufelge(n) DURA-BRIGHT 11,75x22,5-10L mit ET 0 mm, Loch-Ø 26 mm mit Edelstahl-Radmutter-Abdeckkappen.


"Alcoa"-Alufelge(n) GEBÜRSTET 11,75x22,5-10L mit ET 120 mm, Loch-Ø 26 mm (5-to-Tragfähigkeit) mit Edelstahl-Radmutter-Abdeckkappen.


"Alcoa"-Alufelge(n) DURA-BRIGHT 11,75x22,5-10L mit ET 120 mm, Loch-Ø 26 mm (5-to-Tragfähigkeit) mit Edelstahl-Radmutter-Abdeckkappen.


zusätzliches verzinktes Schutzblech zwischen Kotflügel und Bedienkonsole.


Durchgehender Spritzlappen an Profil-Unterfahrschutz (ohne Scharnier).


Durchgehender Spritzlappen an Profil-Unterfahrschutz (mit Edelstahl-Scharnier).


Ersatzradhalter in Korbausführung für E-Bereifung, Typ WPK P650109 in Klemmbauweise.

- Montage vor oder hinter dem Achsaggregat in FR RECHTS - passend für Auflieger-Ersatzrad 385/65(55) R 22,5.


"VOGEL"-Progressiv-Zentralschmieranlage für Fette.

+ Preis pro Schmierstelle (s.Art-Nr. FZ01370)


"VOGEL"-Einnippel-Zentralschmieranlage für Fette (ohne Pumpe)

+ Preis pro Schmierstelle (s.Art-Nr. FZ01370)


"VOGEL"-Schmierstelle(n).

Nachstehende Bauteile werden geschmiert:
- Trommelbremsen-Achsen (6 SmSt. pro Achse)
- Scheibenbremsen-Achsen (0 SmSt.)
- Nachlauf-Lenkachse (2 SmSt.)
- zusätzl. Pneum. Hecktürverriegelung mit ABNEHMBAREN HAKEN (2 SmSt.)


6-kg-ABC-Feuerlöscher gemäß GGVS in Kunststoff-Feuerlöscherkasten.

- Montage vor dem Achsaggregat in FR LINKS.
oder
- Montage mittig an Stirnwand oberhalb Brems-/Licht-Anschlüsse


PVC-Werkzeugkasten ca. 600 x 400 x 500 mm (BxHxT), abschließbar.

- Montage hinter dem Achsaggregat in FR LINKS.


PVC-Werkzeugkasten ca. 800 x 500 x 500 mm (BxHxT), abschließbar.

- Montage hinter dem Achsaggregat in FR LINKS.


PVC-Werkzeugkasten ca. 1.000 x 500 x 500 mm (BxHxT), abschließbar.

- Montage hinter dem Achsaggregat in FR LINKS - wenn aus Platzgründen möglich.


Palettenkasten für 24 Euro-Paletten GESCHLOSSEN, Typ 24 EP / PK30002400, Innenmaße: 2.640 x 450 x 2.455 mm (LxHxT),Korpus verzinkt (unlackiert), Deckel KTL-beschichtet und lackiert mit beidseitig nach unten einschiebbaren Deckeln.

- Bodenfreiheit unbelastet = Aufsattelhöhe - ca. 820 mm.


Palettenkasten für 30 Euro-Paletten GESCHLOSSEN, Typ 30 EP / PK30003000, Innenmaße: 2.640 x 550 x 2.455 mm (LxHxT), Korpus verzinkt (unlackiert), Deckel KTL-beschichtet und lackiert mit beidseitig nach unten einschiebbaren Deckeln.

- Bodenfreiheit unbelastet = Aufsattelhöhe - ca. 930 mm)


Palettenkasten für 32 Euro-Paletten GESCHLOSSEN, Typ 32 EP / PK30003200, Innenmaße: 3.440 x 450 x 2.455 mm (LxHxT), Korpus verzinkt (unlackiert), Deckel KTL-beschichtet und lackiert mit beidseitig nach unten einschiebbaren Deckeln.

- Bodenfreiheit unbelastet = Aufsattelhöhe - ca. 820 mm.
- ACHTUNG: SZM-Durchschwenkradius hinten darf max. 2.100 mm nicht überschreiten, da Stützwinden ca. 200 mm nach vorne versetzt werden müssen!!


Palettenkasten für 36 Euro-Paletten GESCHLOSSEN, Typ 36 EP / PK30003600, Innenmaße: 2.640 x 605 x 2.455 mm (LxHxT), Korpus verzinkt (unlackiert), Deckel KTL-beschichtet und lackiert mit beidseitig nach unten einschiebbaren Deckeln.

- Bodenfreiheit unbelastet = Aufsattelhöhe - ca. 975 mm)


Bretterkasten aus 3 mm Alublech ca. 2.420 x 750 x 350 mm (BxLxH) mit Deckel in FR LINKS u. RECHTS in Klemmbauweise.

- Montage quer vor dem Achsaggreagt.


Bretterkasten aus 3 mm Alublech ca. 2.300 x 300 x 270 mm (BxLxH) mit Deckel in FR LINKS u. RECHTS in Klemmbauweise.

- Montage quer vor dem rückw. Unterfahrschutz.
- zur Unterbringung der Joloda-Inlay-Fülleisten und der Palettenroller.


Bretterhalterung offen ca. 2.420 x 500 x 350 mm (BxLxH), mittels 2 U-Bügel an den Längsträgern in Klemmbauweise mit Siebdruckplattenboden und Alu-Blechen in diesem Bereich innen am seitlichen Anfahrschutz als Deckel in FR LINKS u. RECHTS.

- Montage quer vor dem Achsaggregat.


Leerhalterung am Fahrgestell für Ladungssicherung-Stirnwandstütze/-Querbalken für Papierrollen-Transport.

- Montage hinten quer vor dem rückw. Unterfahrschutz.


Vorbereitung für einhängbaren Alu-Trichter mit Markierungen für Einhänge-Haken am Heckkasten und Freiraum für Leerhalterung am Fahrgestell hinten (Ohne Haken, ohne Trichter und ohne Leerhalterung).


Vorbereitung für einhängbaren Alu-Trichter MIT Einhänge-Haken hinten und Freiraum für Leerhalterung am Fahrgestell hinten (ohne Trichter und ohne Leerhalterung).


Vorbereitung für Alu-Trichter MIT Einhäng-Haken hinten und MIT Leerhalterung am Fahrgestell (ohne Trichter).

- Leerhalterung hinten quer vor dem rückw. Unterfahrschutz.
- passend für Alu-Trichter-Abmessung: B=2.490 mm T=350 mm H=450 mm.


Alu-Trichter außen einhängbar mit Auslauf-Schieber UNTEN und Leerhalterung.

- Leerhalterung hinten quer vor dem rückw. Unterfahrschutz.
- Abmessung: B=2.490 mm T=350 mm H=450 mm
- dazu empfehlen wir Hecktür-Arretierung mittels Gurt mit Schnalle (s.Art-Nr. RW03300)


Alu-Trichter außen einhängbar mit Auslauf-Schieber HINTEN an der Trichter-Rückwand und Leerhalterung.

- Leerhalterung hinten quer vor dem rückw. Unterfahrschutz.
- Abmessung: B=2.490 mm T=350 mm H=450 mm
- Bodenfreiheit bei eingehängtem Trichter in unbelasteter Fahrtstellung = Ladehöhe hinten abzügl. ca. 650 mm.
- dazu empfehlen wir Hecktür-Arretierung mittels Gurt mit Schnalle (s.Art-Nr. RW03300)


abnehmbare Abschleppkupplung am Heck.
(Flansch 5014808 + Gabel 5010574)

- Anbringung der Abschleppkupplung oben am Heckkasten unmittelbar am Fahrgestell-Längsträger, versenkt eingebaut, um auch einen Alu-Trichter einhängen zu können.


Mitnahmestapler-Halterung inkl. Rahmenverstärkung hinten,
- OHNE Staplerauflagen,
- mit 2 Staplergabeltaschen mit Innenmaß ca. 190 x 90 x 1.600 mm (BxHxL) und Zwischenabstand ca. 470 mm von Mitte zu Mitte Tasche,
- mit 2 Zurringe (Huck TRS 5) am Fahrzeugheckkasten außen links und rechts

- Heckkasten bleibt in geschlossener Ausführung - Stapler-Vorderräder müssen in einziehbarer, abklappbarer oder hochklappbarer Ausführung sein. Bei hochklappbaren Vorderrädern incl. Schutzblechen aus Alu-Riffelblech an den Hecktüren.
- Vor Baubeginn muss uns eine exakte Zeichnung des jeweils verwendeten Staplers vorliegen, bzw. der oder die Stapler selbst.
- Schutzabdeckung für Schlußleuchten in Standardausführung möglich.


Alu-Leiter, ca. 3.500 mm lang (12 Sprossen) mit abschließbarer Halterung.

- Halterung vorne am Fahrgestell-Längsträger in FR RECHTS.


Hydraulikanschluss-Position MITTIG AN DER STIRNWAND unter Brems- u. Lichtanschlüsse, schräg nach vorne unten schauend.


Hydraulikanschluss-Position MITTIG AN DER STIRNWAND UNTEN, leicht schräg nach vorne oben schauend.


Hydraulikanschluss-Position ZWISCHEN DEN SATTELSTÜTZEN (inkl. Gleitrohr zw. Längsträger) waagrecht nach vorne schauend.


Fest montierte Hydraulik-Verbindungssschläuche zum LKW.


Druck-Anschluss: Schraubkupplung Loshälfte HDK BG4.


Druck-Anschluss: Schraubkupplung Festhälfte HDK BG6.


Druck-Anschluss: Schraubkupplung Loshälfte HDK BG6.


Druck-Anschluss: Schraubkupplung Festhälfte Hyva 3/4".


Druck-Anschluss: Schraubkupplung Loshälfte Hyva 3/4".


Druck-Anschluss: Schraubkupplung Festhälfte Hyva 1".


Druck-Anschluss: Schraubkupplung Loshälfte Hyva 1".


Rücklauf-Anschluss: Schraubkupplung Loshälfte HDK BG6


Rücklauf-Anschluss: Schraubkupplung Festhälfte Hyva 1".


Rücklauf-Anschluss: Schraubkupplung Loshälfte Hyva 1".


Hydraulik-Verbindungsschläuche mit beidseitig Schraubkupplungen (DL: Loshälfte HDK BG4 / RL: Loshälfte HDK BG6)


Hydraulik-Verbindungsschläuche mit beidseitig Schraubkupplungen (DL: Loshälfte HDK BG4 > Loshälfte Hyva 1" / RL: Loshälfte HDK BG6 > Loshälfte Hyva 1")


Hydraulik-Verbindungsschläuche mit beidseitig Schraubkupplungen (DL: Loshälfte Hyva 3/4" / RL: Loshälfte Hyva 1")


Hydraulik-Verbindungsschläuche mit beidseitig Schraubkupplungen (DL: Loshälfte Hyva 1" / RL: Loshälfte Hyva 1")


Variable ölstromunabhängige Steuerventildrossel (zum Betrieb auch an stationären Hydralikanlagen mit weniger Ölförderleistung)

- unbedingt empfehlenswert bei Stationärbetrieb!


Schutzkappen/-abdeckungen für Zylinder und Ventilblock bei Schubboden-Aggregat mit außenliegendem Ventilblock.

- Stromversorgung über die Begrenzungsleuchten


"Staplerverstärkung" mittels zusätzlicher Gleitlager im Aggregatbereich.

- Inkl. Schlagschutz bei hoher Gabelstapler-Beladung (Aufprallwiderstand).


OHNE Kabel-Fernbedienung zum Betätigen des Schubboden-Aggregates.


Funk-Fernbedienung (PANTHER) zum Betätigen des Schubboden-Aggregates - Beladen tastend / Entladen einrastend (5021665).


Ersatz-Handsender für Funk-Fernbedienung (PANTHER) - Beladen tastend / Entladen einrastend (5021666).


Schubbodensicherung mittels Induktionsschalter im Bereich der linken Hecktüre montiert um eine Fehlbedienung bei geschlossenen Hecktüren zu vermeiden.

- Deaktivierung der Sicherheitseinrichtung mittels Kippschalter im Schubboden-Steuerkasten montiert (z.B. Bei Bunkerentladung).
ACHTUNG: Fehlbedienung kann zu Schäden führen!


Schubboden-Profile 7 mm stark XD (X-treme Durable) mit GLATTER Oberfläche (13.220 mm).


Schubboden-Profile 8 mm stark mit GLATTER Oberfläche (13.220 mm).


Schubboden-Profile 10 mm stark mit GLATTER Oberfläche (13.220 mm).


Ca. 1.000 Kunststoff-Gleitlager zur verbesserten Druckverteilung der Bodenprofile.

- nur im hinteren Bereich voll ausgelegt


Ca. 1.350 Kunststoff-Gleitlager zur verbesserten Druckverteilung der Bodenprofile.


Bodenprofile mit KUNSTSTOFF-ENDKAPPEN.


Edelstahl-V2A-Verschleißplatte 5 mm stark hinten am Heckkasten unter den Bodenprofilen (anstelle Kunststoff-Verschleißplatte)


OHNE Zurrösen.


herausziehbare Zurrösen (NICHT getreidedicht) versenkt im Außenrahmen.

- OHNE Gurtaufhängung am Obergurt !!
- Zugkraft der Zurrpunkte pro Paar entspricht 4000 daN!
- Aufteilung: 1. Paar ca. 500 mm ab Stirnwand; letztes Paar ca. 500 mm innerhalb Hecktür, Rest gleichmäßig aufgeteilt.


Gurtaufhängung beidseitig an den Obergurten über Zurrösen.


Gurtaufhängung beidseitig an den Obergurten über Zurrschienen (ca. alle 600 mm).


Vorbereitung für Bodenaufrollplane im Fahrzeugheck integriert (OHNE WELLE u. OHNE PLANE).

- evtl. Gummirammpuffer hinten dann nicht möglich!


Vorbereitung für Bodenaufrollplane im Fahrzeugheck integriert mit Welle und Hand-Kurbel in FR links (OHNE PLANE)..

- evtl. Gummirammpuffer hinten dann nicht möglich!


Bodenaufrollplane im Fahrzeugheck integriert mit 1.200 gr/m?-SPEZIAL-FÖRDERBANDSTOFF und Hand-Kurbel in FR links.

- evtl. Gummirammpuffer hinten dann nicht möglich!


Pneumatischer Antrieb für Bodenaufrollplane mit zusätzl. Luft-Absperrhahn

- dazu Spiral-Luftschlauch 5 mtr. lang mit Luftpistole erforderlich (s.Art-Nr. LG02440)


Bordwand-Erniedrigung.


Festes Stehpodest an der Stirnwand mit Aufstiegleiter NUR IN FR LINKS samt Schlauchabweiser.


Festes Stehpodest an der Stirnwand mit Aufstiegleiter NUR IN FR RECHTS samt Schlauchabweiser.


Ladungssicherungs-Stirnwandstütze/-Querbalken höhenverstellbar für Transport von stehenden Papierrollen.

- zuzüglich separates Zertifikat (s.Art-Nr. AB00710)
- evtl. Leerhalterung am Fahrgestell (s.Art-Nr. FZ01690)


zusätzliche Alu-Klappe ca. 600 mm lang an der Stirnwand-Innenseite in ca. 530 mm Höhe scharniert gelagert zur Bildung eines Keiles.

- bei Verwendung einer Schleppplane ohne mitlaufende Wand.


Mitlaufende Wand aus Alu-Hohlprofilen mit Verriegelung vorne, inkl. Schleppplane aus VERSTÄRKTEM FÖRDERBAND-MATERIAL und seitlichen BÜRSTEN-Abstreifern und zusätzlicher seitlicher PLANEN-Abdichtung.

- Abstand zum Boden vorne ca. 100 mm, Schleppplane ca. 1.600 mm lang.


Arretierung der mitlaufenden Wand im Bereich der Mittelrunge mittels verschraubte Stahl-Querprofile an der Vorderseite mit Schieberiegel jeweils links und rechts und Arretierungslöcher in der Mittelrunge links und festen Seitenwand rechts.

- dabei wird das der Mittelrunge gegenüberliegende Alu-Wand-Profil in verstärkter Ausführung (30/5/2 mm) montiert.


Schleppplane ca. 2.200 x 2.570 mm (LxB) mit 2 eingearbeiteten Alu-Querlatten, 1 Befestigungsgurt und 3 Schleppgurten, sowie 1 Spannratsche an der Stirnwand-AUSSENSEITE.

- mit 15 mtr. langem Aufhängegurt, dass Plane hinten nicht rausfällt.
- als Alternative zur mitlaufenden Wand
- zusätzliche Bodenklappe zur Bildung eines Keiles an der Stirnwand erforderlich (s.Art-Nr. ST01220)


Schleppplane ca. 1.600 x 2.460 mm (LxB) mit 2 eingearbeiteten Alu-Querlatten, 3 Schleppgurten, sowie einer in ca. 1.500 mm Höhe montierten Zentralverriegelung an der Stirnwand-Innenseite von außen zu betätigen.

- mit 15 mtr. langem Aufhängegurt, dass Plane hinten nicht rausfällt.
- als Alternative zur mitlaufenden Wand
- zusätzliche Bodenklappe zur Bildung eines Keiles an der Stirnwand erforderlich (s.Art-Nr. ST01220)


Seitliche Einladehöhe um 40 mm erhöht.


seitlich faltbare 4-flügelige Tür HINTEN in Fahrtrichtung LINKS mit insgesamt 12 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen und angeschweißtem Stahl-Stapler-Rammschutz.

(seitliche Einladebreite ca. 6.300 mm)


seitlich faltbare 4-flügelige Tür HINTEN in Fahrtrichtung RECHTS mit insgesamt 12 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen und angeschweißtem Stahl-Stapler-Rammschutz.

(seitliche Einladebreite ca. 6.300 mm)


seitlich faltbare 4-flügelige Tür VORNE in Fahrtrichtung LINKS mit insgesamt 12 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen und angeschweißtem Stahl-Stapler-Rammschutz.

(seitliche Einladebreite ca. 6.300 mm)


seitlich faltbare 4-flügelige Tür VORNE in Fahrtrichtung RECHTS mit insgesamt 12 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen und angeschweißtem Stahl-Stapler-Rammschutz.

(seitliche Einladebreite ca. 6.300 mm)


(2 Stück) seitlich faltbare 4-flügelige Türen HINTEN in Fahrtrichtung LINKS u. RECHTS mit je 12 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen und angeschweißtem Stahl-Stapler-Rammschutz.

- Innenbreite dann nur 2.440 mm.
- ACHTUNG: klappbare Zurrösen/-haken dann nicht mehr möglich - nur noch herhausziehbare Zurrösen möglich!
- seitliche Einladebreite ca. 6.300 mm.


(2 Stück) seitlich faltbare 4-flügelige Türen VORNE in Fahrtrichtung LINKS u. RECHTS mit je 12 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen und angeschweißtem Stahl-Stapler-Rammschutz.

- Innenbreite dann nur 2.440 mm.
- ACHTUNG: klappbare Zurrösen/-haken dann nicht mehr möglich - nur noch herhausziehbare Zurrösen möglich!
- seitliche Einladebreite ca. 6.300 mm.


(2 Stück) seitlich faltbare 4-flügelige Türen DURCHGEHEND in Fahrtrichtung RECHTS mit insgesamt 24 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen und angeschweißtem Stahl-Stapler-Rammschutz mit feststehender Mittelrunge.

- seitliche Einladebreite ca. 2 x 6.300 mm.


(4 Stück) seitlich faltbare 4-flügelige Türen DURCHGEHEND in Fahrtrichtung LINKS UND RECHTS mit insgesamt 48 innenliegenden "HESTAL"-Drehstangenverschlüssen und angeschweißtem Stahl-Stapler-Rammschutz mit feststehenden Mittelrungen.

- seitliche Einladebreite ca. 2 x 6.300 mm.
- Innenbreite dann nur 2.440 mm.
- ACHTUNG: nur noch herhausziehbare Zurrösen möglich!


Seitentüren mit zusätzlichen Verschweißungen an den Einfaßprofilen in Entladerichtung.


Verstärkte Alu-Bordwand-Profile (400/30/5/2 mm) an den Seitenwänden hinten.


Seitenwand-Obergurt-Verstärkung mittels oben verschraubte Stahl-U-Profile 5 mm stark, über ganze Länge als Schlagschutz (im Bereich Querspriegel unterbrochen).

- Montage auf Obergurt in FR LINKS oder RECHTS.
- Lackiert in Aufbaufarbe.


Profilstöße an fester Seiten-/Stirnwand von unten ca. 1.000 hoch durchgeschweißt, sowie äußeres Bodenbrett der Länge nach mit fester Seitenwand durchgehend verschweißt.


Heckrungen mit Innenverstärkung unten über ca. 1.250 mm Höhe


Hecktüren 30 mm stark (Version B) mit 2 Stück AUSSENLIEGENDEN 1"-Edelstahl-Drehstangenverschlüssen, verstärkten Einfaßprofilen, doppelter Gummidichtung und Türscharnieren mit 1-FACHEM SCHARNIERGELENK, bei Stahl-Portal.

- Innenlänge dann nur ca. 13.485 mm, dadurch ca. 0,3 m? weniger Volumen.
- evtl. vorhandene pneum. Hecktürverriegelung dann mit festem Haken!


Schieber ca. 200x200 mm (BxH) im rechten Hecktür-Flügel eingelassen (ohne Handhebel).

- Schieber liegt ca. 100 mm über Bodenniveau.


Delta-Gummi-Rammschutzpuffer (ca. 110x95 mm) hinten quer unter den Hecktürverschlüssen (im Bereich der herausziehbaren Aufstiegsleiter unterbrochen!).


Gummi-Rammschutzpuffer klein (ca. 200x50x60 mm) links und rechts am Heck.


Gummi-Rammschutzpuffer klein (ca. 200x50x60 mm) links und rechts am Heck, inkl. Abänderung des einhängbaren Alu-Trichters.


Gummi-Rammschutzpuffer groß (ca. 200x150x80 mm) links und rechts am Heck.


Rammschutzpuffer mit horizontaler Gummirolle (Ø 100 x 80 mm) mit feuerverzinkten Stahlsockel, jeweils links und rechts am Heck.


OHNE zusätzliche pneumatische Hecktürverriegelung.


Zusätzliche pneumatische Hecktürverriegelung mit FESTEM Haken.


Hecktür-Arretierung mittels an den Heckrungen einhängbaren Gurt mit Schnalle.

- empfehlenswert bei Fahrzeugen mit einhängbarem Alu-Trichter.


Herausziehbare verstärkte Türfeststeller aus Edelstahl für Hecktüren.


zusätzliche Einhängvorrichtung für Standard-Querspriegel.

- genaue Maßangabe erforderlich!


Stahl-Rundrohr-Querspriegel (Ø = ca. 50 mm) TELESKOPIERBAR mit SPANNVERSCHLUSS und Auflagen am Obergurt.

- Abstände Außenkante Stirnwand bis Mitte Querspreigel bei 3 Stück: ca. 3.400 / 3.400 / 3.400 mm


Verstärkte(r) Stahl-Rundrohr-Querspriegel (Ø = ca. 90 mm) mit verschraubten Halterungen an den Obergurten.

- Abstände Außenkante Stirnwand bis Mitte Querspriegel bei 2 Stück: ca. 4.500 / 4.500 mm


Verstärkte(r) Stahl-Rundrohr-Querspriegel (Ø = ca. 90 mm) SCHWENKBAR mit Steckbolzen-Sicherung u. verschraubten Halterungen an den Obergurten.

- Abstände Außenkante Stirnwand bis Mitte Querspriegel bei 2 Stück: ca. 4.500 / 4.500 mm


Dachaufsatz auf Querspriegel mittels aufgeschweißtem Alu-/Stahl-Flachmaterial für ca. 100 mm Dachneigung.

- ACHTUNG: auf die Fahrzeuggesamthöhe ist zu achten!
- ACHTUNG: nicht möglich in Verbindung mit in die Plane eingenähte Alu-Längsrohre!


Mehr Planen-Überhang.


Plane mit Lichtstreifen mittig ca. 1.000 mm breit.

- Lichtstreifen besteht aus einem weißen Planenstoff


Planen-Verstärkung mittels aufgedoppeltem SPEZIAL-Planenstoff MIT DRAHTGEWEBE ca. 500 mm breit über die gesamte Länge auf der Planen-Anschlag-Seite.

- zum Schutz der Plane im aufgerolltem Zustand.


Planenanschlag/-befestigung Rollplane in FR RECHTS.

- ACHTUNG: vor Öffnen der linken Seitentüren muss die Rollplane geöffnet werden!


Zusätzlicher klappbarer Planenanschlag.


Klappbare Planenanschläge 45° STARK GEKRÖPFT.


Planenverzurrung vorne mit Zick-Zack-Verschnürung.


Planenverzurrung seitlich mit Handhebel-Spannratschen, Spanngurte u. Abstandshalter.


Spanngurte in FLEXISPANNER-Ausführung mit Ring (Gurtfarbe silbergrau).


Spanngrute in FLEXISPANNER-Ausführung mit Ring (Gurtfarbe weiß).


Gurt-Abstandhalter 3-fach (anstelle 2-fach)


Gurt-Abstandhalter 4-fach (anstelle 2-fach)


Planenverzurrung seitlich mit Zick-Zack-Verschnürung.


Planenverzurrung seitlich als ZENTRALVERRIEGELUNG mit an die Seitenwand einklappbare ALU-LATTE samt KLAPPBARER AUFROLLKURBEL mit Verschluß an der Stirnwand.

- nur möglich, wenn das Fahrzeug nicht über die Bordwandhöhe hinaus beladen wird - keine Haufen!


Planenverzurrung hinten mit 2 U-Expandergummis.

- Planenüberhang hinten bleibt serienmäßig ca. 40 mm.


(2 Stück) Spanngurte der Länge nach mit Spannratschen außen an der Stirnwand, als zusätzliche Planen-Auflage.

- in verlängerter Ausführung mit Karabiner-Haken hinten, um diese über die Seitenwand werfen zu können.


(2 Stück) Alu-Längsrohre 30x3 mm über gesamte Länge in Plane eingearbeitet als zusätzliche Planen-Auflage.


Alu-Längsrohr 50x4 mm über gesamte Länge in Plane eingearbeitet als zusätzliche Planen-Auflage.


"ROLLFIX"-Schutzplane für Seitenwand über gesamte Länge mit Aufrollvorrichtung (Planenfarbe grau).

- Montage in FR LINKS oder RECHTS (gegenüber der Planenanschlagseite)
- Planenhöhe = Gesamthöhe - ca. 300 mm.


"ROLLFIX"-Schutzplane für Seitenwand über gesamte Länge mit Aufrollvorrichtung und durchgehenden Alu-Winkel über Obergurt-Außenkante (Planenfarbe grau).

- Montage in FR LINKS oder RECHTS (gegenüber der Planenanschlagseite)
- Planenhöhe = Gesamthöhe - ca. 300 mm.
- Plane wird mit durchgehenden Alu-Winkel über Obergurt-Außenkante montiert. Planenrolle wird dann an außen an Seitenwand mit Riemen befestigt. Vorne bleibt die Wickelgetriebestange an Plane fest dran.


Fahrgestell 1-farbig in RAL _____ nach Ihrer Wahl.


Seitlicher Anfahrschutz in RAL _____ nach Ihrer Wahl.


Heckkasten-Seitenflanken und -Heck in Fahrgestell-Farbe.

- ACHTUNG: wie Fahrgestell in RAL ____ ________ !


Heckkasten-Seitenflanken und -Heck in RAL _____ nach Ihrer Wahl.


Rückw. Unterfahrschutz ACC-beschichtet und lackiert in RAL _____ nach Ihrer Wahl.


Achsnaben in RAL ______ nach Ihrer Wahl.


Achsen in RAL ____ Ihrer Wahl.


Stützwinden in RAL ____ Ihrer Wahl.


Aufbau 1-farbig in 2-Schicht-METALLIC-Farbe nach Ihrer Wahl.


Aufbau 1-farbig in 2-Schicht-METALLIC-Farbe mit PEARL-Effekt nach Ihrer Wahl.


Seitenwand-Untergurte, Heckkasten-Seitenflanken und -Heck, in RAL ______ nach Ihrer Wahl.


Hecktüren andersfarbig als in Aufbau-Farbe in RAL ______ nach Ihrer Wahl.


Aufbau mit zusätzlicher Klarlackschicht.


Warntafel neutral nach GGVS/ADR klappbar.


A-Tafel klappbar.


Parkwarntafel (Nachtparktafel) klappbar.


Konturmarkierungs-Klebestreifen gem. ECE 104 seitlich in GELB.


Konturmarkierungs-Klebestreifen gem. ECE 104 hinten in GELB.


OHNE REISCH-Werbeaufkleber.


REISCH-Werbeaufkleber mit großem REISCH-Logo in rot links u. rechts an den Seitenwänden im hinteren Bereich.


Kunden-Beschriftung nach Vorlage.


TÜV-/DEKRA-Abnahme nach ? 21 inkl. deutschem Gutachten zur Erlangung einer Betriebserlaubnis.


Ausfuhrkennzeichen (Zollkennzeichen) für Anhänger/Sattelanhänger inkl. Versicherung für die Dauer von 9 Tagen.


Ladungssicherungs-Zertifikat (Festigkeitsnachweis der Aufbauwände) nach DIN EN 12642 Code XL.


Ladungssicherungs-Zertifikat (Festigkeitsnachweis der Aufbauwände) für Transport von stehenden PAPIERROLLEN.

- zusätzlich Ladungssicherungs-Stirnwandstütze/-Querbalken zwingend erforderlich (s.Art-Nr. ST01100)